Die Gefahren der Östrogen-Dominanz Gepostet am 19. April, 18:38 Uhr , 0 Kommentare

Östrogen-Dominanz ruft bekannterweise alle die gesundheitlichen Probleme hervor die auftreten, wenn wir älter werden. Sie kann den Stoffwechsel stören, die Hautalterung beschleunigen, und die Niveaus verschiedener schädlicher Stoffe im Körper erhöhen. Östrogen erhöht das Risiko für Krebs, Ödem und Blutgerinnsel und kann Zellen im Gehirn und anderen Organen schädigen.

Östrogen wird allgemein als "das weibliche Hormon" bezeichnet, ein Name der dessen negative Auswirkungen verharmlost. Die Idee, dass Östrogen harmlos und in großen Dosen notwendig ist, wird durch die Östrogen-Industrie verbreitet; die Förderung dieses Missverständnisses generiert den daran Beteiligten viele Milliarden Dollar an Gewinnen. Noch nachdem Studien gezeigt haben, dass Östrogen Krebs und auch Fehlgeburten verursacht und es die Alterung beschleunigt, argumentieren diejenigen, die von seinem Verkauf profitieren, dass man es verwenden werden könne, um diese Dinge zu verhindern.

Östrogen hat ähnliche körperliche Auswirkungen wie Histamin, also können Antihistaminika zur Verringerung der dadurch verursachten Symptome nützlich sein. Effekte die Östrogen bewirkt ähneln denen eines Schocks - verursachen beispielsweise reduzierten Blutfluss in den Adern. Dies wird allgemein als Vorteil von Östrogen gesehen, aber die "Verbesserung" des Kreislaufs wird aufgehoben durch die erhöhte Gerinnungsneigung und den verringerten Sauerstoffgehalt.

Östrogen verursacht Stress und erhöht ihn. Sportler haben nach Sportveranstaltungen stark erhöhte Östrogen-Werte, und diejenigen, die wegen einer Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert werden haben ebenfalls hohe Östrogenspiegel. Diese erhöhten Stresspegel führen weiter zu vielen Symptomen die bei Sterbenden zu beobachten sind, wie Organversagen und Kreislaufzusammenbruch, und innere Blutungen. Der Beitrag von Östrogen im Zusammenhang mit diesen Zuständen wird fast immer ignoriert, auch in publizierten Fällen.

Die Vermarktung von Östrogen konzentriert sich einerseits auf die Behandlung von Osteoporose und andererseits Verbesserung des Aussehens. Auch hier werden die nachteiligen Auswirkungen ignoriert, die es auf die Gesundheit der Knochen und die Elastizität der Haut haben kann. Die Östrogen-Industrie erwähnt nie, dass Progesteron nützlich ist, um diese Zustände zu verbessern.

Schädliche Wirkungen von Östrogen sind seit über 50 Jahren bekannt. Frauen die damit in der Schwangerschaft behandelt wurden bekamen Kinder mit geringerer Intelligenz. Es besteht ein definitiver Zusammenhang zwischen einem hohen Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft und der Intelligenz des Kindes, und Östrogen senkt den Blutzuckergehalt, was zu niedrigerem Intelligenzniveau führt.

Da Östrogen so profitabel ist bezahlen Pharmaunternehmen oft medizinische Fachzeitschriften und andere Quellen dafür, den Nachweis der schädlichen Auswirkungen Östrogens wegzulassen. Dies verhindert, dass diese Wahrheit bekannt wird sowohl in der Allgemeinheit und auch bei den Ärtzten, die diese behandeln. Bis man einen besseren Weg findet, die Menschen über die Gefahren von Östrogen und die Vorteile von Progesteron zu informieren, wird unser Verständnis des Hormonhaushalts und dessen Auswirkungen auf die Systeme im Körper nicht so gut sein wie es eigentlich sein müsste.