Warum ist Vitamin E so wichtig in einer Progesteron-Creme? Gepostet am 11. April, 21:25 Uhr , 0 Kommentare

Wenn Progesteron in Vitamin E aufgelöst ist, absorbiert Ihr Körper es schneller.
Sie werden eine stärkere Wirkung spüren, wenn Sie von einer mikronisierten Form zu meiner auf Vitamin E - basierenden Creme wechseln.

Der zweite Inhaltsstoff nach Wasser ist natürliches Vitamin E. Diese Cremes sind auf Basis von Vitamin E statt Öl gemacht. Das Vitamin E wirkt als Träger für Progesteron, der das Progesteron schnell tief in Ihr Gewebe befördert.

Kosmetika, die Vitamin E beinhalten, werden aus ästhetischen und praktischen Gründen seit langem benutzt, auch zur Heilung von Narben und Hautdehnungsstreifen. Vitamin E wird in einer großen Vielzahl von Hautpflegemitteln verwendet, aufgrund dessen, dass es leicht durch die Haut dringt und Zellwachstum beschleunigt. Vitamin E Cremes haben auch viele praktische Gesundheitsanwendungen und begünstigen Haare, Haut und Blut.

Vitamin E kann dafür sorgen, dass bei der Heilung von frischen Verletzungen keine Narben zurück bleiben und es erhält der Haut eine jugendliche Erscheinung. Die Wirkung tief in der Haut fördert Kollagenbildung, verstärkt die Festigkeit der Haut und glättet Falten. Es kann auch bewirken, dass Hautflecken hervorgerufen durch Sonneneinwirkung verblassen.

Vitamin E wirkt am besten über Nacht auf die Hautzellen und trägt zu deren Regenerierung bei. Es sollte zusammen mit der regelmäßigen Hautpflege und Hygiene angewendet werden.

Die Nagelhäute und die Fingernägel selbst freuen sich über die Feuchtigkeit spendenden Eigenschaften von Vitamin E, welches Risse und Trockenheit so wie mögliche Infektionen von eingerissenen Nägeln verhindert. Die Creme kann auch verwendet werden, um die Strapazierfähigkeit der Fingernägel zu erhöhen, besonders wenn die Nägel lang wachsen sollen.

Bei täglicher Nutzung kann Vitamin E zur Heilung von Sonnenbrand herangezogen werden und das Abschälen der Haut verhindern.